To the top Logo of Library AAC (with link to homepage) RSS Feed for Library AAC
Menu
Search
Close
Litlog – Online-Feuilleton von und für Studierende - Lib AAC
Print logo Library AAC

Litlog – Online-Feuilleton von und für Studierende

Die Idee

Litlog ist ein studentisches eMagazin, gegründet am Seminar für Deutsche Philologie der Georg-August-Universität Göttingen, das sich den praktizierten Dialog zwischen Wissenschaft und Kultur zum Ziel gesetzt hat. Das Spektrum dieses Dialogs reicht von kulturanalytischen Essays über literaturkritische Beiträge und Berichte zum literarischen wie kulturellen Leben, insbesondere in Göttingen, bis hin zu wissenschaftsjournalistischen und genuin wissenschaftlichen Artikeln.

Geführt wird dieser Dialog in erster Linie vom wissenschaftlichen und kulturellen Nachwuchs: von den Studierenden der Göttinger Universität, die als Redaktionsmitglieder, als freie Mitarbeiter:innen, als Autor:innen, Reporter:innen und Ideengeber:innen Litlog mit Inhalt füllen. Dabei will Litlog zugleich einüben ins öffentliche Schreiben: ins Schreiben für Leser:innen, nicht für Gutachter:innen; ins interessante, ins informative, ins unterhaltende Schreiben.

Litlog-Artikel können Rezensionen von Büchern, Filmen, Serien oder Musikalben oder Essays zu literarischen, kulturellen oder wissenschaftlichen Themen sein, beziehungsweise Interviews mit interessanten Personen aus dem Kulturbetrieb oder auch Reportagen aus der lokalen Kulturszene. Auch für andere Ideen und Formate sind wir offen. Veröffentlicht werden die Texte auf unserer Website, die mit Features wie einem Infoboxen, Bebilderung, Verschlagwortung, Veranstaltungskalender und Bücherkarussell eine schöne Plattform für journalistische Arbeitsproben bietet.

Unter der Rubrik "In English" finden die Litlog Leser:innen viele Inhalte auch auf Englisch.

Mitmachen

Du studierst eine Philologie oder ein ähnliches Fach an der Uni Göttingen und möchtest einen Artikel für Litlog schreiben? Dann wende Dich gern mit einer konkreten Idee oder einfach so an info@litlog.de oder litlog@uni-goettingen.de. Falls Du ein kürzlich erschienenes Buch oder eine Veranstaltung besprechen möchtest, bemühen wir uns um ein Rezensionsexemplar oder Pressekarten. Für englischsprachige Bücher können wir auf die Hilfe des FID AAC zurückgreifen. Wir helfen Dir in einem gründlichen Redigat, an Deinem Text zu arbeiten. Wenn er dann veröffentlicht ist, kannst Du ihn als Referenz angeben. Litlog ist für Studierende da: Solange Du mit Sprache umgehen und ein bisschen mit Texten arbeiten kannst, sind keine weiteren Vorkenntnisse vonnöten.

To the top